Institut für Buchwissenschaft Erlangen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg
Navigation ein- und ausschalten

Inhalt

Ziele und Struktur

Die Erlanger Buchwissenschaft bietet einen konsekutiven, forschungsorien­tierten Ein-Fach-Masterstudiengang an, der viele Wahlmöglichkeiten zulässt. Das Profil des Studiengangs wird durch zwei Kermodule, ein Projekt sowie einen großen, freien Wahlbereich geprägt.

Kernmodul »Medienkommunikation«

Das Kernmodul »Medienkommunikation« behandelt die Funktionen und Leistungen von Schriftmedienkommunikation sowie den Leser als Adressat in Mediengeschichte und Mediengegenwart. Zentral sind die unterschiedlichen medialen Formen und Bereitstellungsqualitäten schriftbasierter Kommunikation vom gedruckten Buch bis zu den neueren medialen Formen wie Hörbuch, digitale Formen, Hybridformen etc. Schwerpunkte liegen auf Buch­produktion und Buchgestaltung, Lese- und Lesergeschichte und Buchnut­zungsforschung. Profilbildend ist der medien- und kommunikationswissen­schaftliche Ansatz, der Geschichte und Gegenwart übergreift.

Kernmodul »Medienwirtschaft«

Der Schwerpunkt »Medienwirtschaft Print & Digital« behandelt die Me­dienwirtschaft als Branche. Anhand der ökonomischen Güterlehre, der Verortung von Mediensystemen und ihren Akteuren sowie der Strukturen der betroffenen Märkte wird in eine branchenspezifische Ökonomielehre eingeführt. Dabei liegt der Fokus auf der Printwirtschaft und den digitalen Entsprechungen. Die Studierenden lernen gegenwärtige Entwicklungen der Medienwirtschaft kennen und mit Herausforderungen und Besonderheiten der digitalen Welt umzugehen.

Projektarbeit

Eine einjährige Projektarbeit dient der Vertiefung und Anwendung des erworbenen Wissens; die Studierenden arbeiten in Gruppen und häufig mit externen Projektpartnern zusammen, wobei aktuelle Forschungsfragen bearbeitet werden können.

Freier Wahlbereich

Innerhalb des Wahlbereichs erweitern die Studierenden ihren wissenschaftlichen Horizont nach Art eines »Studium generale«. Sie wählen aus weiteren Modulangeboten des Instituts oder aus Mas­termodulen anderer Disziplinen wie z. B. Japanologie, Wirtschaftswissenschaften, Soziologie, Kommunikationswissenschaft, Theater- und Medienwissenschaft, Literatur- und Sprachwissenschaften, Digitale Geisteswissenschaften.

Musterstudienplan

1. Semester

  • Wissenschaftstheorie (Vorlesung oder Hauptseminar)
  • Transformationsprozesse (Vorlesung oder Hauptseminar)
  • Kernmodul Medienkommunikation (2 Hauptseminare)
  • Kernmodul Medienwirtschaft (2 Hauptseminare)

2. Semester

  • Projektarbeit
  • Module aus dem freien Wahlbereich

3. Semester

  • Projektarbeit Fortsetzung
  • Forschungsperspektiven (Hauptseminar)
  • Module aus dem freien Wahlbereich

4. Semester

Masterarbeit

Aktuelle Studien- und Prüfungsordnung

Die jeweils aktuellen Studien- und Prüfungsordnungen werden auf einer zentralen Seite der FAU bereitgestellt.

Die Ordnungen sind zweigeteilt:

  • Die allgemeine Studien- und Prüfungsordnung enthält fachunspezifische Regelungen, wie z.B. zur Anzahl der Wiederholmöglichkeiten von Prüfungen.
  • Die fachspezifische Regelungen finden sich in der jeweiligen Fachordnung. Sie enthält z.B. Aussagen zum Curriculum.

Modulhandbuch (bis Immatrikulation WS 2018/19)

Zum Modulhandbuch

Bewerbung

Der Masterstudiengang Buchwissenschaft immatrikuliert nur zum Wintersemester.
Das Fach Buchwissenschaft ist nicht zulassungsbeschränkt.

Zugelassen sind Studierende mit einem Bachelor-Abschluss in Buchwissenschaft oder in anderen, fachverwandten (medienbezogenen) Studiengängen.

Die genauen Zulassungsvorausetzungen können der Fachstudien- und Prüfungsordnung entnommen werden.

Für Bewerbungen steht die Online-Plattform des Masterbüros zur Verfügung.

Ansprechpartnerin: Dr. Sandra Rühr

 

Neu in Erlangen

Für alle neuen Masterstudierende, die von anderen Hochschulen nach Erlangen kommen, organisiert die Erlanger Buchwissenschaft eine Einführungswoche.

Die »Externen« werden begrüßt, erhalten in verschiedenen Veranstaltungen einen ersten Überblick über das Studium und werden mit den verschiedenen Lokalitäten, wie Bibliothek, Hörsaalgebäude etc.  vertraut gemacht.

Engagierte Studierende aus den fortgeschrittenen Semestern kümmern sich um die »Neuen«.

Nützliche Dokumente und weitere Informationen finden eingeschriebene Studierende auf StudOn:

» 1. Phil » 1.6 Medienwissenschaften und Kunstgeschichte » Buchwissenschaft: » Semesterübergreifende Informationen

 

Semesterübergreifende Informationen

Eingeschriebene Studierende finden nützliche Dokumente, wie z.B. Allgemeine Literaturlisten, Hinweise zum wissenschschaftlichen Arbeiten etc. auf StudOn im Ordner »Semesterübergreifende Informationen«

» 1. Phil » 1.6 Medienwissenschaften und Kunstgeschichte » Buchwissenschaft: » Semesterübergreifende Informationen