Institut für Buchwissenschaft Erlangen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg
Navigation ein- und ausschalten

Inhalt

Neue Anforderungen an die Gestaltung digitaler Arbeitsumgebungen in geisteswissenschaftlichen Bibliotheken

Leitung institutsintern : Prof. Dr. Ursula Rautenberg
Projektstatus : abgeschlossen
Projektdauer : April 2015 bis März 2016
Arbeitsgruppe : Barbara Ganzer ; Sandra Kruse ; Carolin Wimmer ; Ulrike Wittmann ; Lisa Nickl
Projektpartner : UB Erlangen, Dr. Joachim Hennecke, stellvertretender Direktor

Abstract

In den Geisteswissenschaften werden zunehmend digitalisierte und elektronischer (Voll-)Texte bereitgestellt und genutzt. Bei der Neuplanung von Bibliotheken stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage nach der Gestaltung möglichst zukunftssicherer Arbeitsumgebungen für das geisteswissenschaftliche Lernen und Forschen. Die FAU plant innerhalb der kommenden Dekade die Zusammenlegung der geisteswissenschaftlichen Fächer zu einer großen geisteswissenschaftlichen Bibliothek, die räumlich zusammenhängend mit dem neuen Standort „Himbeerpalast“ (ehemalige Siemens-Hauptverwaltung) als zumindest teilweiser Neubau errichtet werden muss. Vor diesem Hintergrund geht das Projekt der Frage nach, wie sich das geisteswissenschaftliche Arbeiten und insbesondere die Formen der Literatur- bzw. Text- bzw. Informationsaneignung zukünftig entwickeln werden und welche Anforderungen an eine möglichst sinnvolle Gestaltung der Arbeitsumgebungen in einer geisteswissenschaftlichen Bibliothek sich daraus ergeben. Literaturauswertung sowie Experteninterviews und eine Umfrage unter Dozenten und Studierenden der Philosophischen Fakultät der FAU sind Teil der Projektarbeit. Die Ergebnisse werden publiziert.