Institut für Buchwissenschaft Erlangen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg
Navigation ein- und ausschalten

Inhalt

Change Management in Fachverlagen

Leitung institutsintern : Prof. Dr. Svenja Hagenhoff
Projektstatus : abgeschlossen
Projektdauer : 2010
Drittmittelgeber : Praxis
Projektpartner : Heinold, Spiller und Partner Unternehmensberatung GmbH; Deutsche Fachpresse; Deutscher Ärzte-Verlag; Schlütersche Verlagsgesellschaft

Abstract

Die Studie Change Management in Fachverlagen untersucht auf der Basis eines theoretischen Analyserahmens und anhand von zwei empirischen Fallbeispielen, dem Deutschen Ärzte-Verlag und der Schlüterschen Verlagsgesellschaft, welche Veränderungsprozesse bei der Einführung von Redaktionssystemen in Fachmedienhäusern ausgelöst werden – und wie Fachverlage mit diesen umgehen.

Projektbeschreibung

Zentrales Ergebnis ist: Die Veränderungsprozesse bei der Integration einer verlagsübergreifenden Software sind tiefgreifend und umfassend. Sie können auf vier verschiedenen Managementebenen im Verlag nachgewiesen werden: in der Ablauforganisation, der Aufbauorganisation, der Unternehmenskultur und im Bereich Technologie. Zudem betreffen sie nahezu alle Verlagsabteilungen – von der Redaktion über die Herstellung und die IT bis zur Anzeigenabteilung. Ursache hierfür ist die Tatsache, dass Redaktionssysteme in das Management von Inhalten und in die Erstellung und Publikation von Verlagsprodukten eingreifen und damit die Kernprozesse eines jeden Fachverlags betreffen. Da an diesen Abläufen viele Abteilungen beteiligt sind, wirken sich auch die Veränderungen abteilungsübergreifend aus.

Projektbezogene Publikationen und Vorträge

Heinold, Ehrhardt/Hagenhoff, Svenja: Change Management in Fachverlagen – am Beispiel der Einführung und des Betriebs eines Redaktionssystems. Frankfurt 2010. Download der Datei (PDF) .