Institut für Buchwissenschaft Erlangen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg
Navigation ein- und ausschalten

Inhalt

Neuerscheinung: Der Typograph Hermann Zapf

In der von Ursula Rautenberg mitherausgegebenen Reihe Schriftmedien ist als zweiter Band die von ihr betreute Erlanger Dissertation von Nikolaus Weichselbaumer erschienen (Produktflyer).

Hermann Zapf (1918–2015) gilt als einer der bedeutendsten Schriftgestalter, Kalligraphen und Typographen des 20. Jahrhunderts. Sein Werk überspannt mehr als sieben Jahrzehnte, in denen er Schriftklassiker wie Palatino, Optima und Zapfino vorgelegt hat. Die Studie nähert sich diesem Werk auf Basis des an der Herzog August Bibliothek verwahrten Eigenarchivs des Gestalters. Die Verortung Zapfs im Kontext seiner Zeitgenossen wirft ein Schlaglicht auf die Typographie der 2. Hälfte des 20. Jahrhunderts.